Exclusiv im VOSpilot
Stadtwerke OsnabrückStadtwerke Osnabrück

Deine Angebote &
Schnäppchen in Osnabrück

Museum am Schölerberg

Capcom Go! +, Sonntag 20. September 18:00 Uhr

mit aktuellem Sternenhimmel. Anm. Tel. 0541 323-7000

„Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit.“ Am 20. Juli 1969 wurde ein Menschheitstraum wahr. Gebannt saßen Millionen vor dem Fernseher oder Radio und verfolgten, wie zum ersten Mal ein Mensch den Mond betrat. Zum 50. Jubiläum der Apollo-11-Mission können Gäste des Planetariums Osnabrück das spannende Stück Menschheitsgeschichte noch einmal nacherleben und selbst zum Mond und wieder zurückreisen. Das Planetarium bringt die Dokumentation „Capcom Go! Mit Apollo zum Mond“ des preisgekrönten NSC Creative Produktionsstudios auf die 360-Grad-Kuppel. Den Start der Saturn-V-Rakete aus der ersten Reihe erleben oder mitfliegen, wenn Aldrin und Armstrong in der Mondfähre im Mondorbit Richtung Landestelle schweben – die Show bringt die Zuschauer ganz nah ran ans Geschehen. Sie beschäftigt sich aber auch mit den technischen Details der Mission, befasst sich mit den Jahren des Wettlaufs der USA und der ehemaligen Sowjetunion und veranschaulicht, welch immenser Aufwand betrieben wurde, um die ersten Menschen zum Mond zu bringen. Dazu ergänzt das Planetarium Osnabrück jede Show mit einem ausführlichen Live-Teil, in dem die technischen Möglichkeiten des Sterntheaters genutzt werden, um sich selbst in das Jahr 1969 zu beamen. Original NASA-Aufnahmen vom Mondpanorama, dem Ausstieg aus der Mondfähre oder dem Inneren der Mondkapsel lassen das Publikum die Astronauten auf ihrem schwierigen Weg zum Mond begleiten. 

Eintritt: Erwachsene: 6,50€, Ermäßigte und Erw. mit Kindern: 3,50€, Kinder ab 4 J.: 2,50€

Das Angebot ist beendet

Angebots-Ort

Klaus-Strick-Weg 10
49084 Osnabrück

Jetzt VOSpilot downloaden und die Fahrplanauskunft nutzen

Museum am Schölerberg

https://www.museum-am-schoelerberg.de/startseite/

0541 323-7000

Klaus-Strick-Weg 10
49084 Osnabrück

Social Media von Museum am Schölerberg