Exclusiv im VOSpilot
Stadtwerke OsnabrückStadtwerke Osnabrück

Deine Angebote &
Schnäppchen in Osnabrück

Bald endend
Halle Gartlage
Schlachthofstr. 48, 49074 Osnabrück

Autokino-OSDrei Frauen und vier Männer, jeder hat ein Handy, das macht insgesamt sieben Mobiltelefone. Bei einem Abend-essen kommen die Freunde zusammen und entschließen sich nach dem Essen spontan für ein Spiel: Dabei legt jeder sein Telefon auf den Tisch und alles, was auf den Handys ankommt, wird mit dem Rest der Gruppe öffentlich geteilt. So werden Nachrichten und E-Mails vorgelesen und Telefonate mitgehört. Doch was anfangs als harmloser Spaß gedacht war, artet bald zu einem emotionalen Durcheinander aus – voller überraschender Wendungen und delikater Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr Geheimnisse und Lebenslügen, als zu Beginn des Spiels zu erwarten waren. So kommt es im Laufe des Abends zu einigen Enthüllungen und Geständnissen. Am Ende des Abends stellen die sieben sich die Frage: Wie gut kennen wir uns eigentlich wirklich? D 2019. Regie: Bora Dagtekin. Mit Elyas M’Barek, Wotan Wilke Möhring, Karoline Herfurth u.a. 120 Min. Ab 12 J. Um alle Filme in der Übersicht zu sehen einfach oben auf "Autokino-OS" klicken. Eintritt: Ticket für 1 Person 18€, jede weitere Person 6€

Eingestellt am 04.06.2020 um 23:15 Uhr
Piesberger Gesellschaftshaus
Glückaufstraße 1, 49090 Osnabrück

Kulturcafé Unser Sonntagscafé ist vom Frühlingsanfang bis zum 4. Advent von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Sie können in den historischen Innenräumen und im Sommer unter den Kastanienbäumen selbst gebackenen Kuchen oder den Aufstrich Piesberger Grubengold ausprobieren – und die freie Zeit genießen! Wir haben an beiden Ostertagen, Ostersonntag und -montag geöffnet. Und Sie können viel erleben: Familien können sich auf die Suche nach 300 Millionen alten Fossilien begeben. Rucksäcke mit Ausrüstung erhalten Sie am Infotisch. Erfinden Sie neue Wörter beim Literarischen Brettspiel im Kastaniengarten. Oder entwickeln Sie gemeinsam ein eigenes neues Brettspiel, wie es im Kastaniengarten zu sehen ist. Jedes Jahr gibt es eine neue Fotoausstellung, an der sich Amateure und Profis beteiligen können. Bis zum Februar 2019 ist die Ausstellung „Im Kopf und in der Küche: Schubladen“ zu sehen. Ende März wird die neue Ausstellung „Netzwerk(e)“ eröffnet. Wenn Sie Fragen haben, kommen Sie zu unserem Infotisch. Hier erhalten Sie alles, was zu einem Piesberger Urlaubstag dazugehört: Wanderkarten, Pläne, Infos zu den Veranstaltungen rundherum, zu unserem eigenen Kulturprogramm… Unser Sonntagscafé ist nicht nur Café sondern auch Treffpunkt, Ideenschmiede und ein Ort der Gelassenheit. Bei uns gibt es keinen Verzehrzwang. Bleiben Sie gern so lange, wie Sie möchten. So macht die Piesberger Kultur Spaß und ist gleichzeitig voller Genuss!

Eingestellt am 04.06.2020 um 15:00 Uhr
Lagerhalle
Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück

Ein gutgelauntes Theatererlebnis für große und kleine Menschen ab 4 Jahren. Straßenmusik – Das virtuelle Hutkonzert | Hier den Livestream auf Youtube anschauen os-streamtNach dem Kinderbuch von Werner Holzwarth und Wolf Erlbruch Als der kleine Maulwurf eines Tages seinen Kopf aus der Erde streckte passierte es… Platsch! Landete eine Wurst genau auf seinem Kopf. Aber kurzsichtig wie er war, konnte er niemanden mehr entdecken. Also machte er sich auf die Suche, um den Schuldigen zu finden… Mit spielerischer Leichtigkeit und viel Musik erzählen wir eine Geschichte, die Mut macht, sich den kleinen Verletzungen des Alltags zu stellen und sich aus seinem Hügel hinaus auf die Wiese zu wagen. Voller Überraschungen, mit Witz und sehr charmant! Ein gutgelauntes Theatererlebnis für große und kleine Menschen ab 4 Jahren Musik, Lieder u. Regie: Dietmar Staskowiak Spiel: Hendrikje Winter’ Inszenierung: Krokodil Theater Dauer: ca. 50 min. ----- Ein*e Künstler*in steht auf der Bühne der Lagerhalle und performed 30 bis 60 Minuten Songs, Slam-Texte oder andere kulturelle Köstlichkeiten. Ihr könnt via YouTube-Livestream von daheim dabei sein und per PayPal eine Spende an die Lagerhalle geben, was Euch die Show wert ist. Wir werden dieses Geld als Gage weitergeben – der virtuelle Hut! #ALTSTADT Eintritt: frei, Hutspende erwünscht

Eingestellt am 04.06.2020 um 12:00 Uhr
Halle Gartlage
Schlachthofstr. 48, 49074 Osnabrück

Autokino-OSIm Jahr 1970 gründen Freddie Mer­cury (Rami Malek) und seine Bandmitglieder Brian May (Gwilym Lee), Roger Taylor (Ben Hardy) und John Deacon (Joseph Ma­zel­lo) die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Na­men Farrokh Bulsara heißt und aus dem heu­tigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homo­sexualität zu ar­rangieren. Schließ­­lich verlässt Mer­cury Queen um eine Solo­kar­riere zu starten, doch muss schon bald erkennen, dass er ohne seine Mitstreiter aufge­schmissen ist. Ob­wohl er mittler­weile an AIDS er­krankt ist, gelingt es ihm, seine Bandmitglieder noch einmal zusammen zu ­­trom­­meln und beim Live Aid einen der legendärsten Auftritte der Musikge­schichte hin­zulegen (im Film übrigens ein absoluter Gänsehaut-Moment!). USA 2018. Regie: Bryan Singer. Mit: Gwilym Lee (Brian May), Ben Hardy (Roger Taylor), Rami Malek (Freddie Mercury), Joe Mazzello (John Deacon) u.a. 135 Min., ab 6 J. Um alle Filme in der Übersicht zu sehen einfach oben auf "Autokino-OS" klicken. Eintritt: Ticket für 1 Person 18€, jede weitere Person 6€

Eingestellt am 03.06.2020 um 23:15 Uhr
ARTelier Thomas Jankowski
Hegerstraße 18, 49074 Osnabrück

Selfie-Spot in der Altstadt Das Kunstprojekt ABSTANDSLOS thematisiert Kunst in der Coronazeit. Im Kontext von social distancing & Maskenpflicht behält Kunst die Freiheit (Flügel) & die Möglichkeit der direkten Interaktion mit dem Betrachter. Das stellt der Osnabrücker Künstler Thomas Jankowski durch die Anfertigung einer Holzskulptur von Jean-Michel Basquiat dar, dem er eine „Corona“ aufsetzt & eine comicartige schwarze Figur von Basquiat mit aufgemalten Lungen & Boxhandschuhen gegen einen unsichtbaren Gegner kämpfen lässt. Das Kunstwerk wird als Selfie-Spot in der Altstadt (gegenüber Hegerstr. 18) aufgestellt. Mit Maske und Handschuhen können Betrachter gemäß der geltenden Kontaktbeschränkungen die Shooting Location für einen Post in den Social Media nutzen, wobei sie mit der Holzskulptur auf Tuchfüllung gehen dürfen. Thomas Jankowski dokumentiert die Interaktion mit signierten Polaroidfotos, während Fotograf Daniel Geier die Aktion filmend begleitet. Geplant sind drei Samstagstermine: 23.5., 30.5., 6.6., jeweils ab 11Uhr. Jankowski wählt Holz als haptisches Medium, damit das Kunstwerk ABSTANDSLOS berührt werden kann. Die Skulptur verfügt aufgrund ihrer Größe und den leuchtenden Farben über einen hohen Aufforderungscharakter. Dabei stellt Thomas Jankowski den New Yorker Grafitikünstler Jean-Michel Basquiat als personifizierte Kunst dar, der in den 80er Jahren vom Soho-Sprayer SAMO („Same old Shit“) zum angesagten Projektpartner für Andy Warhol, Keith Haring oder Blondie aufstieg. Basquiat nutze eine symbolträchtige & farbenfrohe Bildsprache als poetisches Sprachrohr zur Hinterfragung von gesellschaftlichen & zeitgeistlichen Themen. Mit nur 28 Jahren starb der Superstar der New Yorker Kunstszene an einer Überdosis Heroin. Während Basquiat die Krone als Symbol für Herrschaft, Respekt & Bewunderung in seinen Werken wiederholt aufgreift, spielt Jankowski mit der Doppeldeutigkeit: Corona, den Alltag bestimmend, sowie die Macht der Kunst (gekrönter Basquiat) in der gegenwärtigen Ausnahmesituation. Gleichzeitig lässt Jankowski eine schwarze Figur gegen die Gefahr der Lungenkrankheit (Lungensymbol) mit roten Boxhandschuhen antreten, während Miles Davis den Soundtrack von "Fahrstuhl zum Schafott" passioniert auf der Trompete spielt. Die überdimensionalen Flügel symbolisieren die Freiheit der Kunst, die Sehnsucht nach dem selbstbestimmten Leben vor der Pandemie, fernab jeder Beschränkungen.#ALTSTADT

Eingestellt am 03.06.2020 um 12:00 Uhr
Halle Gartlage
Schlachthofstr. 48, 49074 Osnabrück

Autokino-OSMilo (Elyas M’Barek) arbeitet als Barkeeper in Berlin. Wenn er nicht gerade den Tag zur Nacht macht und danach noch weiterfeiert, wacht er bei fremden Frauen im Bett auf und beobachtet andere dabei, wie sie bei Tageslicht ein ganz normales Leben führen. Eines Nachts trifft er durch eine Reihe von Zufällen seine vermeintliche Traumfrau kennen: Sunny (Palina Rojinski). Sie liebt Musik über alles und hat von ihrer Chefin das Angebot bekommen, bei einem Musiklabel in Atlanta zu arbeiten. In der nächsten Woche soll es für sie schon in die USA gehen. Die beiden verabreden sich für ein Date noch am selben Abend, schließlich will Milo verhindern, dass “die Frau seines Lebens” die Stadt verlässt. Es scheint eine perfekte romantische Verabredung zu werden, bis… Milos chaotischer Freund Renzo (Frederick Lau) hereinplatzt. Der hat gerade Ärger mit der halben Berliner Unterwelt – und ihm sind mächtig viele komische Typen auf den Fersen. So beginnt eine durchgeknallte Jagd durch dass Berliner Nachtleben. Wenn Milo und Sunny dieses Date überstehen, kann ihre Liebe echt nichts mehr erschüttern… Deutschland 2020. Regie: Simon Verhoeven Mit: Elyas M’Barek, Frederick Lau, Palina Rojinski, Julian Loomann, Nicholas Ofczarek, Caro Cult u.a. 115 Min., ab 12 J. Um alle Filme in der Übersicht zu sehen einfach oben auf "Autokino-OS" klicken. Eintritt: Ticket für 1 Person 18€, jede weitere Person 6€

Eingestellt am 02.06.2020 um 23:15 Uhr
Lagerhalle
Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück

21st Century Blues. Straßenmusik – Das virtuelle Hutkonzert | Hier den Livestream auf Youtube anschauen os-streamtDie Blues’n’Boogie Band, die sich in den letzten Jahren als absoluter Geheimtipp in Sachen Live Musik bewies. 2015 Gegründet, sorgten sie 2016 bereits beim Hildesheimer Bluesfestvial, sowie im Jahr darauf beim Blue Wave Festival auf Rügen für große Aufmerksamkeit und aufgeheizte Stimmung. Spätestens seit der 90. Ausgabe der „bluesnews“ haben sie sich als essentieller Teil der Bluesbands in Deutschland einen Namen gemacht. Nun waren die Bluesanovas Anfang 2020 in Memphis (USA), um dort die neue EP im legendären Sun Studio aufzunehmen, sowie an der Internationalen Blues Challenge teilzunehmen und Deutschland dort zu vertreten. ----- Ein*e Künstler*in steht auf der Bühne der Lagerhalle und performed 30 bis 60 Minuten Songs, Slam-Texte oder andere kulturelle Köstlichkeiten. Ihr könnt via YouTube-Livestream von daheim dabei sein und per PayPal eine Spende an die Lagerhalle geben, was Euch die Show wert ist. Wir werden dieses Geld als Gage weitergeben – der virtuelle Hut! #ALTSTADT Eintritt: frei, Hutspende erwünscht

Eingestellt am 02.06.2020 um 21:00 Uhr
NOZ-Medienzentrum
Breiter Gang 10-16, 49074 Osnabrück

mit Stefan Alberti. Zu Gast: Duo Viva La Musica – Die Kleinste Blaskapelle der Welt | auf www.noz.de os-streamtDie Kleinste Blaskapelle der Welt ist ein Strassenmusiktheater mit handgemachter Musik, das generationsübergreifend begeistert und die Interaktion mit dem Publikum nicht zu kurz kommen lässt. Zu hören sind neben Klassikern verschiedener Musikgenres auch eigene Lieder, die vom facettenreichen Erleben der beiden Musikanten erzählen. Felix Holzenkamp Studierte klassisches Schlagwerk in Osnabrück und Jazzvibraphon in Hamburg. Instrumentallehrer an der Musikschule Lohne für Schlagzeug, Mallets, Percussion, Bass und Bands. Lehrauftrag an der Universität Vechta. Tätig als freischaffender Musiker und Komponist in verschiedenen Besetzungen. Regina Barthel Studium der Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Jazzsaxophon in Osnabrück. Inhaberin der Saxophonschule Osnabrück "On the sunny side". Als freischaffende Musikerin in verschiedenen Projekten tätig.

Eingestellt am 02.06.2020 um 19:30 Uhr
Hasefriedhof
Bramscher Straße , 49088 Osnabrück

Neues Leben zwischen alten GräbernFür Entspannung mit ruhigen Bewegungen an der frischen Luft nach alter chinesischer Tradition sorgt eine Einheit Tai Chi. Hella Ebel von der Tai Chi Schule lädt zu einer Übungsstunde für Anfänger und Fortgeschrittene auf den Hasefriedhof ein. Mit ausreichend Abstand zwischen den Teilnehmenden kann damit die erste Veranstaltung der Reihe „Neues Leben zwischen alten Gräbern“ im Freien stattfinden. Dabei werden Bewegungen nach bestimmten Prinzipien in einer festgelegten Reihenfolge, der sogenannten Form, ausgeführt. Treffpunk ist am alten Brunnenbecken in der 6. Abteilung des Hasefriedhofs. Das Brunnenbecken erreichen Interessierte über den jeweils letzten Friedhofseingang stadtauswärts von der Bramscher Straße oder der Süntelstraße. Der Kurs ist kostenlos, um eine Spende für die Erhaltung der historischen Friedhöfe wird gebeten. Eintritt: frei

Eingestellt am 02.06.2020 um 17:00 Uhr
Museumsquartier
Lotter Straße 2, 49074 Osnabrück

außerdem: "Franz Hecker – Gemälde" Sammlung im Dialog Teil 3: „Franz Hecker – Gemälde“ Der Museums- und Kunstverein Osnabrück e.V. und das Museumsquartier erinnern gemeinsam an den 150. Geburtstag des bekannten Osnabrücker Malers Franz Hecker (1870–1944). Die Ausstellung präsentiert Gemälde aus der Sammlung des Kulturgeschichtlichen Museums im Oberlichtsaal. Hecker gehört zu den beliebtesten Landschafts- und Porträtmalern der Osnabrücker Region. Zahlreiche Studienaufenthalte und Reisen führten ihn jedoch auch quer durch Europa. Im Gegensatz zu anderen Künstlern und Künstlerinnen seiner Zeit hatte Hecker während des Nationalsozialismus keine Probleme, seine Kunst zu präsentieren. Seine naturalistische Malweise sowie seine Bildthemen entsprachen dem Geschmack der NS-Machthabern. Am 21. November 1944 kam der Maler bei einem Luftangriff ums Leben. Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 7. Juni. Außerdem: Nasan Tur – zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler begegnen Felix Nussbaum In der zweiten Ausstellung der Reihe „Gegenwärtig“ trifft der Konzeptkünstler Nasan Tur auf das Leben und Werk des Malers Felix Nussbaum. Nicht nur seine Biographie berührt die Nussbaums in gemeinsamen Lebensstationen; auch treiben gleiche Themen – Machtstrukturen, Flucht, Exil oder Fragen der Identität – sie zu ihrem Schaffen an. Heute in Deutschland lebend sieht Nasan Tur sich in der Verantwortung, die hier in den Grundrechten festgeschriebene Freiheit der Kunst zu nutzen und sie als kritische Stimme zu Gesellschaft und Politik einzusetzen. Auf die Frage, ob er ein politischer Künstler sei, antwortet Tur, dass er vor allem ein politischer Mensch sei. Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 15. November.#ALTSTADT Eintritt: frei

Eingestellt am 02.06.2020 um 12:00 Uhr
Innenstadt Osnabrück
Große Straße , 49074 Osnabrück

Ausstellungen, Werkstatt-Aktionen, Performances, Musikdarbietungen und viele Überraschungen Rund 40 Künstlerinnen und Künstler mit Ateliers in verschiedenen Stadtteilen Osnabrücks öffnen ihre Türen und präsentieren Malerei, Zeichnungen, Keramik, Fotografie und Skulpturen. So individuell wie die Produktionsstätten der Künstlerinnen und Künstler ist auch deren Angebot. Besucherinnen und Besuchern bietet sich die Möglichkeit, mit den Kunstschaffenden ins Gespräch zu kommen und die Orte zu erkunden, an denen Kunst entsteht. Fragen zum Schaffensprozess sind ausdrücklich erlaubt und gewünscht. Wie entsteht ein Kunstwerk? Welche Ideen stecken „hinter“ einem Bild? Welches Handwerkszeug benötigt man? Das Publikum ist zu einem Potpourri aus Ausstellungen, Werkstatt-Aktionen, Performances, Musikdarbietungen und vielen Überraschungen eingeladen. Die Ateliers sind in der Innenstadt gut mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichbar. Ein Shuttle-Service verbindet die Werkstätten miteinander. Eintritt: frei

Eingestellt am 01.04.2020 um 19:00 Uhr
Deutsche Bundestiftung Umwelt
An der Bornau 2, 49090 Osnabrück

Fachmesse für Produkte und Dienstleistungen aus dem Themenfeld Energie Seit nunmehr 16 Jahren öffnet die Energiemesse Osnabrück unter diesem Motto einmal jährlich ihre Pforten und bietet damit die Informationsplattform für zukunftsorientierte Energie. Über 50 Aussteller informieren an zwei Tagen kostenlos über Neuheiten und Lösungskonzepte rund um die Energieerzeugung und Energieeffizienz. Eintritt: frei

Eingestellt am 25.03.2020 um 10:00 Uhr
Vienna House Remarque Osnabrück
Natruper-Tor-Wall 1, 49074 Osnabrück

Mediterrane Köstlichkeiten erwarten Sie an jedem 1. Sonntag im Monat ab 18:00 Uhr für einen genussvollen Wochenend-Ausklang. Wählen Sie beim Tapas-Abend die kleinen Köstlichkeiten von unserem Büfett. 32,- € pro Person

Eingestellt am 23.09.2019 um 14:35 Uhr
Vienna House Remarque Osnabrück
Natruper-Tor-Wall 1, 49074 Osnabrück

Jeden 1., 3. und 5. Sonntag im Monat begrüßen wir Sie zu unserem verlängerten Frühstück bis 12:00 Uhr. Büfett inklusive Prosecco, Kaffee, Tee, Kakao und Säften 19,- € pro Person

Eingestellt am 23.09.2019 um 14:33 Uhr
Vienna House Remarque Osnabrück
Natruper-Tor-Wall 1, 49074 Osnabrück

Ab September begrüßen wir Sie an jedem 2. und 4. Sonntag im Monat zu unserem Brunch-Büfett. 32,- € pro Person inklusive Kaffee, Tee, Kakao und Säften (Ausgenommen sind die Aventssonntage)

Eingestellt am 23.09.2019 um 14:30 Uhr